Jae-Wook Nam

Was am designen macht dich glücklich?

Fashion selbst und die Möglichkeit, Kleidung zu designen – das ist Glück für mich.

Wo hast du Fashion-Design gelernt?

Als ich jung war, lernte ich in Seoul das Handwerk von meinem früheren Lehrer und Mentor.

Woher nimmst du die Inspiration für deine Kollektionen?

Es inspiriert mich, mit meinem Ehemann zu reden, der übrigens auch Künstler ist. Wir reden viel über die Gesellschaft und den enormen Druck, den sie auf junge und alte Menschen in Korea ausübt. Wir als Künstler versuchen uns davon zu befreien und in unsere eigene Welt zu flüchten.

Seit wann entwirfst du Bekleidung?

Ich habe mit Modedesign begonnen als ich 30 Jahre alt war. Mein Mann ist sein Leben lang schon Künstler. Er hat mir oft den richtigen Weg gezeigt und mir geholfen, schwere Zeiten zu überkommen.

Wie würdest du deine Passionen und Interessen beschreiben?

Leidenschaft ist etwas, was du mit deinem ganzen Herzen verfolgst. Vom Gefühl her habe ich Modedesign genau mit dieser Einstellung angefangen, aber damals noch ohne zu ahnen, dass das meine Leidenschaft ist. Das ist ziemlich verrückt, denn jeder Mensch hat seinen Weg, in dem er seine Erfüllung findet. Dies ist meiner und ich danke Seoulattic dafür, mir das erneut aufzuzeigen und mir diese Bestätigung zu geben.

Wie denkst du über die Welt?

Ich beschäftige mich lieber damit, ein glückliches und erfülltes Leben mit meiner Familie zu führen. Ich konzentriere mich darauf, durch meine Ziele meine eigene Realität zu kreieren.

Was hältst du von der Fashion Industrie?

Die Fashionindustrie gleicht einem Glücksspiel.

Produkte des Designers